Freitag, 10. Juni 2016

Da bin ich mal wieder. Vielleicht sollte ich mir ein Kreuz in den Kalender machen um nicht zu vergessen das es diesen Blog noch gibt.. Geht in meinem Alltag momentan mega unter..

Und woraus besteht der Alltag? Natürlich aus viel, viel für die Schule tun!
Aber bevor ich da wieder rumquarke kurz und bündig : Nur noch eine Woche Prüfungsvorbereitung - schriftliche Prüfung - Praktikum + Facharbeit - Facharbeitsvertretung - mündlich Anatomieprüfung - fertig!!!!

Jaa das schlimmste ist geschafft!! Und somit bald Schluß mit doofer Schule ;)

Die letzten Wochen in denen dann weniger Klausuren waren, aufgrund weniger Unterricht waren so angenehm!! Ich habe tatsächlich gelesen. Wetter war gut und ich habe mich mit einem kühlen Getränk auf den Balkon geflätzt





Ich will keine Bücher rezensieren aber soviel, Geisterfjord war ganz OK, hat mich aber nicht umgehauen.
Rabbit Hayes hat mich wirklich gerührt und ist ein ganz ganz tolles, trauriges Buch.
Die süßen Lesezeichen habe ich von einer sehr netten Instagrammerin zugeschickt bekommen ;)



Das erste mal seit ich den L. kenne, war ich auf dem Hafengeburtstag hier in HH.
Er musste ja sonst immer arbeiten und hatte dann keine große Lust mehr dorthinzugehen aber dieses Jahr war es anders..
Es war echt schön, nicht so voll und echt interessant was für Menschen da so rumlaufen.
Ich hab Yared Dibaba gesehen ;) war mir aber zu peinlich ein Foto zu machen ..







Ja und dann hatte der L. ja auch schon bald Geburtstag, netter Tag mit seiner Familie und ich habe mich nach langem mal wieder im Tortebacken versucht (hat auch gut geklappt )..


Und da bin ich dann auch bei einem Thema das mich schon ein paar Monate beschäftigt..
Ernährung und Gewicht verlieren.
Ein leidiges Thema aber nach dem absoluten Schock, auf der Waage, anfang des Jahres musste ich was tun... 2 kg gingen fast von alleine weg aber dann!? Nichts mehr...
Dann kam die Schwiegermutter in Spe: Trennkost
Naja anfangs dachte ich auch einfach nur wieder so eine Uralt Methode, mit aufpassen,zählen und sonst was..
Aber nachdem ich mich damit auseinander gesetzt habe läufts!
Irgendwann ist es nicht mehr schwer welches Lebensmittel zu welcher Gruppe gehört und abends auf Kohlenhydrate zu verzichten ist auch nur anfangs blöd. Als ich mich dran gewöhnt habe wurde es einfacher und kreativer!!
So viele unterschiedliche Dinge habe ich noch nie gekocht! Und es schmeckt!

Flammkuchen ohne Mehl und kaum Kohlehydraten

Ich habe so zwar sehr langsam aber doch schon 5 Kg abgenommen. Im Moment ist es so das der Sport fehlt aber nach der Facharbeit, wird der auch wieder dazukommen damit es noch ein bisschen schneller geht..
Ich verbiete mir nichts!

Und auf ein Burger  Essen mit meinen Freundinnen verzichte ich, ja mal gar nicht!! (Und da gehören Pommes dazu ;p  )
Aber das ist die Ausnahme und zu 97% halte ich mich an die "Regeln".
Und ich bin ganz zufrieden damit!

Und zum Abschluß erzähle ich euch das ich nach laaaaaaangem mal wieder was testen durfte.

Die Ehrmann  Frucht & Gemüse Joghurts
Joa tatsächlich kann man Gemüse rausschmecken, dezent aber man schmeckt es

Kirsch/Tomate war ganz ok...
Erdbeer/Paprika war irgendwie muffig- war nicht meins.
Orange/Möhre hmmm ich steh nicht auf Orange also hab ich da keine wirkliche Meinung und
Rote Beete/Apfel war ganz gut.

Allerdings finde ich diese Kombinationen nicht nötig und werde die Joghurts nicht nachkaufen.
Aber danke Ehrmann das ich testen durfte, denn ich hätte mich wahrscheinlich nicht getraut mir die Joghurts zu kaufen ;)






So ich glaube ich setzte mich mit der Lernmappe mal auf den Balkon und halte diese ekelige Klebrige Hitze einen Moment aus ( dasWetter ist ja voll mein Ding *kotz)


Nachher guck ich vielleicht einen Film und vielleicht noch ein bisschen Serie mal sehen..
Ich habe auch "Der Hof" von Simon Beckett angefangen und das ist schon am Anfang ziemlich spannend...
Machst gut.

Liebste Grüße

die Kim



















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen